· 

Flamenco Impressionen

Nora und Theresa Lantez & Compañia

Eine andalusische Nacht in Marzahn

Flamenco, das sind bestimmte Lieder und Tänze aus Andalusien, der südlichsten der 17 autonomen Gemeinschaften Spaniens mit ihrer Hauptstadt Sevilla. Damit gilt er als traditionelle spanische Musik, die allerdings auch auf Einflüsse anderer Kulturen zurückgeht, wie z.B. der jüdischen oder der maurischen Kultur. Auf der Bühne gestaltet sich der Flamenco aus Gesang (cante), Instrumentalspiel (toque), insbesondere dem Gitarrenspiel (guitarra flamenca), und Tanz (baile). Er ist Ausdruck für leidenschaftliche Gefühle wie Sehnsucht, Liebe, Lebensfreude, Leid und Trauer. Die Flamencotänzerin, Entertainerin und Moderatorin Nora Lantez erfuhr auf ihren Gastspielreisen auf vier Kontinenten große internationale Anerkennung. Gemeinsam mit Theresa Lantez und Simone Abrantes – Flamencotänzerin aus Rio de Janeiro – entfachte sie ein wahres Feuerwerk aus Temperament, Musik und Farben – mal impulsiv und feurig, dann wieder zärtlich und leise, verführerisch in jedem Fall. Begleitet wurden die Tänzerinnen von der Sängerin Olga Iturri aus Sevilla und dem spanischen Gitarristen Carlos el Canario mit virtuosen Gitarrenklängen – Flamenco in vollendeter Form, voller Grazie, Anmut, Feuer und Leidenschaft!


Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt, Download oder Nutzung  jeglicher Art nur mit Genehmigung!