· 

Zwischen Seilen und Nieten

Schiffshebewerk Niederfinow

Etwas mehr als 50 Kilometer von Berlin in nordöstlicher Richtung gelegen, erreicht man mit dem Auto bequem den kleinen Ort Niederfinow in etwas mehr als einer Stunde Fahrzeit. 

 

Nicht nur das über 80 Jahre alte Schiffshebewerk beeindruckt mit seiner Größe und vielen technischen Details, auch die Landschaft links und rechts des nahen „Alten Finowkanals“ lädt zu jeder Jahreszeit zu ausgedehnten Fototouren ein. Sind es die vielen Nieten der Stahlkonstruktion des Hebewerkes, der leckere  Käsekuchen beim Terrassenkaffee in der Nähe des Parkplatzes oder einfach nur die gewundenen romantischen Landstraßen durch das waldreiche Umland die zum „Cruisen“ durch die wunderschöne Landschaft einladen.

 

Das im Sinne der Haager Konvention, als Industriedenkmal anerkannte Schiffshebewerk Niederfinow, ist das älteste Schiffshebewerk in Deutschland, welches heute noch in Betrieb ist. Das Schiffshebewerk besteht aus einer 14.000 Tonnen schweren Stahlkonstruktion die auf Stahlpfeilern steht. Die gesamte Konstruktion wird von fünf Millionen Nieten zusammengehalten. Gegründet wurde das Bauwerk mit stahlbewehrtem Beton, der bis in eine Tiefe von 22 Meter tief in das Erdreich eingebracht wurde. Die Grundplatte ist vier Meter dick.


Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt, Download oder Nutzung  jeglicher Art nur mit Genehmigung!