Artikel mit dem Tag "gesang"



The Sounds of 007 – neu arrangiert und interpretiert von den drei Damen von Fu:xx:
Gemeinsam mit den drei jungen Musikern Lukas Natschinski, Jonathan Gradmann und David Roloff.

Drei Generationen jazzten im Freizeitforum Marzahn, das waren Ruth Hohmann, Uschi Brüning und Jaqueline Boulanger & Band – einfach „Jazz-Ladies in da House“.
„Herren-Duo mit Damen Parade…“ – ihr Markenzeichen sind die roten High-Heels.

Hinter dem Namen Blackbird stehen die beiden Künstler Ivonne Fechner (Gesang, Violine, Keyboard, Mandoline) und Bodo Kommnick (Gesang, Gitarre, Percussion). Beide sind erfahrene Studio- und Live-Musiker, bekannt sind sie u.a. von Konzerten mit LIFT, ELO – Phil Bates, Anna Depenbusch und City. Im Studio produzieren sie für Künstler wie Adel Tavil, Ich & Ich, Silbermond, die Prinzen und Karat. Jetzt führen sie ihre eigenen Ideen, ihre Kreativität und ihr Können zusammen und...

Einige literarische Beiträge aus Jazz-Lyrik-Prosa wurden legendär und verhalfen dem Publikum zu kollektiven Lach-krämpfen, leider kommen sie in keinem der heutigen Programme mehr vor – das durfte nicht geduldet werden. Um ein solches Stück handelte es sich unter anderem bei Peter Bauses Interpretation von Patrick Süßkinds „Klavierstunde“. Wenn es der randvolle Terminkalender des gefragten Schauspielers zulässt, ist es für den Rotschopf mit dem Schalk im Nacken ein besonderes...
Hinter PianLola verbergen sich Lola Bolze und Jorge Idelsohn als kabarettistisches Chansontheater. Unter dem Motto „Berliner Kabarett & Argentinische Tangomusik – eine wunderbare Mischung“ gab es Berliner Schnauze gepaart mit dem Hauch des verruchten Buenos Aires, so auch zu lesen erfahren auf der Homepage von PianLola. Es ist zeitlos, wie Lola Bolze ihre Parodien und einige der witzigsten Chansons des letzten Jahrhunderts auf die Bühne bringt. Am Piano erlebten wir Jorge Idelsohn,...